Schwefelseife, also eine Methode bei der Akne-Bekämpfung

Die Schwefelseife ist ein Kosmetikprodukt, die den Personen mit der Akne oder einer fettigen Haut bekannt ist. Sie besitzt die mattierenden, trocknenden und antibakteriellen Eigenschaften. Sie beschränkt außerdem die Produktion vom Sebum, hat eine Anti-Schuppen-Wirkung und reguliert die Arbeit der Talgdrüsen. Die Schwefelseife ist sehr gut für eine fettige Haut, die Anwendung des Produktes soll jedoch auf ein Minimum reduziert werden. Die Schwefelseife kann leider die Hautschutzbarriere beschädigen oder völlig beseitigen. Eine fettige Haut ohne diese Schicht wird noch mehr Sebum produzieren. Es kann als Folge eine verstärkte Akne oder Mitesser erscheinen.

schwefelseife.jpg

Die Schwefelseife mildert außerdem die Hautentzündungen, reinigt und verengt die Hautporen. Sie kann ebenfalls zur Pflege anderer Körperteile (Rücken, Dekolletee, Schulter) oder zum Kopfhaut- und Haarwaschen angewendet werden. Im letzten Fall sollen Sie aber achten. Wenn die Kopfhaut schnell fett wird und die Haarspitzen ausgetrocknet sind, hilft die Seife nur bei der Entfernung des Sebum-Übermaßes. Die Haarspitzen sollen dagegen mit einem Shampoo gewaschen werden. Darüber hinaus sollen Sie auf sie einen Conditioner oder eine Haarmaske auftragen.

Nicht alle können die Schwefelseife anwenden. Personen mit einer empfindlichen, trockenen, allergischen oder für die Austrocknung anfälligen Haut sollen die Pflegemethode vermeiden. Eine Kur mit diesem Kosmetikprodukt oder sogar ein Eingriff können zu Reizungen und Beschädigungen der Haut führen. Die Schwefelseifen, die zurzeit auf dem Markt verfügbar sind, enthalten außer des Schwefels (5%) auch andere Zutaten, die eine Allergie hervorrufen könnten. Aus diesem Grund sollen Sie vor dem Kauf genau den Inhalt lesen und die Eigenschaften des Produktes kennen zu lernen.

Kosmetikprodukte, mit denen die Schwefelseife ersetzt werden kann, sind: eine Maske und eine Seife mit dem Zimt, eine Nanosilber-Seife oder eine Soda-Maske. Wenn die Schwefelseife für sie zu aggressiv ist, können sie ein Schwefelwasser ausprobieren. Das Produkt enthält keine Parabene, Mineralöle, Kunstsubstanzen oder Silikone. Es hilft bei der Heilbehandlung der Hautentzündungen, macht die Haut weich, ist sehr gut zum Peeling und regeneriert die Hautzellen. Die Wirkung der Kosmetikprodukte mit dem Schwefel unterstützen andere Substanzen. Darunter sind folgende Substanzen zu finden, wie: Macadamiaöl, Olivenöl, Argan-Seife und Vitamine A, C, E sowie aus der B-Gruppe.